Seitenanfang

Untermenü:

SchülerInnenführung Stadtoasen / Aphrodite / Wer war 1968?

Dauer 1 Stunde, € 3 pro SchülerIn, Eintritt frei für SchülerInnen im Klassenverband, max. 15 TeilnehmerInnen pro Gruppe, gegen Voranmeldung beim Teleservice Center der Stadt Linz T 0732 7070


SCHÜLER/INNENFÜHRUNGEN
STADTOASEN. LINZER GÄRTEN, PLÄTZE UND PARKS


ICH GEH SPIELEN: IN DEN PARK!
bis 12 Jahre
Welche Parkanlagen und Spielplätze kennst du in Linz? Hast du auch ein Versteck oder einen geheimen Ort? Wir spazieren zur Donaulände
und in den Volksgarten, sehen uns alte Fotos an und überlegen, womit Kinder in vergangenen Zeiten draußen gespielt haben. Gemeinsam erfinden wir
Spiele und probieren sie gleich aus. Playstation good-bye, playground hello! (auch 2 Stunden mit Ortsbegehung um € 6 pro Schülerin buchbar).

ALLES OASE?
ab 13 Jahre
Hast du und deine FreundInnen einen Lieblingsort? Den Skater Park an der Donaulände oder doch den Pleschinger See? Was stört euch dort? Fühlen sich andere von euch gestört? Wir überlegen, wer die Plätze und Parks benutzt und diskutieren, welche Freiräume ihr braucht und wie eure Stadtoasen aussehen könnten. QuerdenkerInnen
willkommen! (auch 2 Stunden mit Ortsbegehung um € 6 pro Schülerin buchbar)


SCHÜLER/INNENFÜHRUNGEN
APHRODITE. EINE BESTANDSAUFNAHME


APHRODITES LANGE REISE
Ab 13 Jahre
Eine Kunstbegegnung im Kontext der Zeitgeschichte. Ein Angebot für SchülerInnen zur Auseinandersetzung mit dem kulturellen Erbe der NS-Vergangenheit in Linz.


SCHÜLER/INNENFÜHRUNGEN
WER WAR 1968? KUNST, ARCHITEKTUR, GESELLSCHAFT
ab 28. September


ALLES ANDERS
VS/Hort/ASO
Wir blicken zurück auf das Jahr 1968, in dem alles ein bisschen anders war. Ganz schön wild waren diese 68er!

EINMAL 68 UND ZURÜCK
Unterstufe/Oberstufe
Wogegen und wofür engagierten sich die 68er in Linz? Wir erkunden die Ereignisse in der Stadt und beschäftigen uns damit, ob und wenn ja wie die Errungenschaften von damals bis in die heutige Zeit wirken.

SchülerInnenführung Sammlungspräsentation

durch die Ausstellung 100% LINZ
ganzjährig

Dauer 1 Stunde, € 3 pro SchülerIn, Eintritt frei für SchülerInnen im Klassenverband, max. 15 TeilnehmerInnen pro Gruppe, gegen Voranmeldung beim Teleservice Center der Stadt Linz 
T 0732 7070

DAS IST MEIN LINZ
Volksschule
Wir lernen Linz von der Urgeschichte bis zur Gegenwart kennen. 

LINZ-TOURI ODER LINZ-PROFI?
Unterstufe
Was gefällt Dir in Linz am besten? Verrat es uns. Wir liefern die historischen Fakten und machen dich zum Linz-Profi. 

SCHENK MIR EIN STÜCK LINZ
Oberstufe
Wenn du ein Linz-Souvenir erfinden müsstest, wie würde es aussehen? Erfahre alles über Linz und zeig uns dein gestalterisches Talent. 

Anmeldung

Anmeldung: Teleservice Center der Stadt Linz unter T 0732 7070 oder unter info@mag.linz.at
Achtung: Bitte buchen Sie bis spätestens zwei Wochen vor dem gewünschten Termin. 

Informationen für PädagogInnen

LehrerInnen-Preview zur Ausstellung Wer war 1968?
Donnerstag 27. September, 16.30 Uhr
Start: NORDICO
Ende: LENTOS
Anmeldung beim Teleservice Center der Stadt Linz oder über PH Online
Seminar.-Nr. PH OÖ: 27F8KMP053

Schulklassen und Gruppen, die das NORDICO ohne eine gebuchte Kunstvermittlungsaktivität besuchen möchten, sind herzlich willkommen. Aufsichtspflichtige nehmen bitte ihre Aufsichtspflicht wahr. Sie werden gebeten Ihren Besuch bei uns anzumelden. Die Garderoben befinden sich im Erdgeschoss links.

Die Zeichenwand im 2. Stock im neu eingerichteten LINZ BÜRO darf gerne von allen Schulklassen und Hortgruppen benutzt werden!

Kinderkulturwoche

18.–28. Oktober



SCHÜLER/INNENFÜHRUNG NACH WUNSCH

SchülerInnenführung € 1 pro SchülerIn
Während der gesamten Kinderkulturwoche zum vergünstigten Preis. Bitte wählen Sie aus unserem Kunstvermittlungsangebot nach Wunsch einen Termin (Di–Fr ab 10 Uhr)
Dauer: 1 Stunde, max. 15 Teilnehmerinnen, Eintritt frei für SchülerInnen im Klassenverband, gegen Voranmeldung beim Teleservice Center der Stadt Linz T 0732 7070
 

Projektwoche zur Ausstellung WER WAR 1968?

2.–5. Oktober

Lehrlinge des Magistrat Linz entwickeln eigene Fragestellungen zum Thema 1968. Dabei geht es neben dem Erforschen der Ausstellungen Wer war 1968? in den Museen der Stadt Linz (LENTOS und im NORDICO) vor allem darum, einen Freiraum für den eigenen Ausdruck der SchülerInnen zu ermöglichen. Die Projektwoche mündet in eine künstlerische Fotodokumentation einer biografischen Choreographie, die in der Ausstellung und im öffentlichen Raum zwischen den beiden Museen geprobt wird. In die Choreographie fließen die (auch in der eigenen Familie) recherchierten Themen und eigene Anliegen der Jugendlichen ein. Bei ihrer Erkundung kommen die SchülerInnen mit BesucherInnen und Mitarbeiterinnen der Museen in Kontakt und fragen diese nach ihren Bezügen zu oder Erinnerungen an 1968.

Die von Kulturkontakt Austria geförderte Projektwoche umfasst von Di-Fr insgesamt 20 Schulstunden und wird von den Kunstvermittlerinnen Dunja Schneider und Karin Wabro begleitet.

background image:

Foto: © Norbert Artner