Seitenanfang

Inhalt:

Presseinformationen: 'HITLERBAUTEN' IN LINZ

"HITLERBAUTEN" IN LINZ. Wohnsiedlungen zwischen Alltag und Geschichte. 1938 bis zur Gegenwart (21.9.2012–20.1.2013)
Unterlage zur Pressekonferenz am 20.9.2012

Linz stieg Ende der 1930er Jahre zu einem Industriezentrum im „Deutschen Reich“ auf. Infolge der Gründung der „Hermann-Göring-Werke“ und der Ansiedelung von Rüstungs- und Industriebetrieben wie den „Eisenwerken Oberdonau“ wurden in Linz bis 1945 fast 11.000 Wohnungen gebaut, die das Stadtbild unübersehbar prägen.
Diesem wichtigen Aspekt der Linzer Stadtgeschichte im 20. Jahrhundert widmet das NORDICO eine Ausstellung und stellt die zahlreichen Wohnsiedlungen, die zwischen 1938 und 1945 gebaut wurden, in den Mittelpunkt.

Downloadbereich

Presseunterlage

Presseunterlage

Word - (259,50 KB) (neues Fenster) PDF - (196,52 KB) (neues Fenster)

Lizenzfreie Nutzung der Pressebilder nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung.

Teilen: auf Facebook veröffentlichen (neues Fenster) Auf Twitter veröffentlichen (neues Fenster) Auf Google Plus veröffentlichen (neues Fenster) auf Digg veröffentlichen (neues Fenster)
background image:

Foto: © Norbert Artner