Seitenanfang

Inhalt:
Foto: Thomas Hackl

Anmeldung & Preise

Keine Anmeldung erforderlich

Eintritt frei ab 19 Uhr

Ding- und Denkarchiv

Das offene „Ding- & Denkarchiv“ im NORDICO Stadtmuseum ist für alle BesucherInnen zugänglich. Es bietet Informationsmaterial zur Forschung rund um die Ausstellung Das stille Vergnügen und Anregungen um über die eigene Haltung zu Zeitgeschichte nach zu denken. Vor allem aber sind alle BesucherInnen eingeladen, ihre eigenen Fragen in den Boxen zu hinterlassen. Diese werden von Gästen und TeilnehmerInnen bei „Wir öffnen die Box“ aufgegriffen, gemeinsam durchdacht und weiterentwickelt.

Wir öffnen die Box

An fünf Donnerstagen öffnen wir unser „Ding- & Denkarchiv“ aus der aktuellen Sonderausstellung Das stille VergnügenJede Archivbox widmet sich einem Gedanken zur Fragestellung, was schwieriges Erbe der Geschichte für uns heute bedeuten könnte. Zum jeweiligen Thema diskutieren wir mit einem Gast in einer offenen Gesprächsrunde.

Vererbungslehre der Ideologie:
Nationalsozialismus in der eigenen Familie
Donnerstag, 26. September, 19 Uhr

mit Friedemann Derschmidt, Künstler

Kann Kunst unschuldig sein?
Donnerstag, 10. Oktober, 19 Uhr

mit Birgit Kirchmayr, Zeithistorikerin

Kontaminierte Heimat
Donnerstag, 14. November, 19 Uhr

mit Martin Pollack, Autor und Journalist

Was lehrt Geschichte?
Donnerstag, 21. November, 19 Uhr

mit Wolfgang Schmutz, Pädagoge, Kurator und Berater
im Bereich Zeitgeschichte

Kinder der Täter: Über das Sprechen und Schweigen
Donnerstag, 5. Dezember, 19 Uhr

mit Margit Reiter, Zeithistorikerin