Zum Hauptinhalt springen

Work­shop zu: Mind-Cros­sing Wal­king Act 2021

Mind Cros­sing erzählt die Geschich­te von Arye und Son­ja, Tal Gurs’ Groß­el­tern, wel­che den Holo­caust über­leb­ten und danach eine jah­re­lan­ge Irr­fahrt durch Euro­pa auf sich neh­men muss­ten, bevor sie in Palästina/​Israel ein neu­es Leben auf­bau­en konn­ten. Basie­rend auf den Brie­fen, die Arye an sei­ne Schwes­ter Fru­ma nach Paläs­ti­na schrieb und auf Inter­views, die Tal mit sei­ner Mut­ter führ­te über­set­zen Jas­min und Tal die Geschich­te in die Spra­che von Tanz, Thea­ter, Musik, Klän­gen und Poesie.


Die Geschich­te spielt nicht in Linz, aber Lin­zer Geschich­te hat sie geprägt. Als jene Stadt in der Hit­ler oder Eich­mann ihre Jugend ver­brach­ten ist Linz ein wich­ti­ger Ort die­ser Bezü­ge und wir stel­len uns die Fra­ge, was dies alles mit uns heu­te zu tun hat. Wir kon­fron­tie­ren uns mit Inhal­ten, die von der Aus­stel­lung der Der jun­ge Hit­ler an die Ober­flä­che gebracht wer­den und sehen dadurch den Stadt­raum mit neu­en Augen.


Bereits zum 4.Mal laden wir ein, mit der mul­ti­me­dia­len Per­for­mance Mind-Cros­sing die eige­ne Geschich­te neu zu erle­ben. Nach den letz­ten Per­for­man­ces tauch­te der Wunsch nach inten­si­ve­rer Refle­xi­on auf. Die­se benö­tigt jedoch Zeit und die Mög­lich­keit des Ver­dau­ens. Daher laden wir für den nächs­ten Tag, Sams­tag den 16.10. ein, mit den Künstler*innen in einen infor­mel­len Aus­tausch zu kom­men und deren jewei­li­ge künst­le­ri­sche Metho­den zu nut­zen, eine neue Form des Nach­den­kens über Geschich­te zu pro­bie­ren. Damit dies gut gelingt, laden wir zu einem klei­nen Früh­stück ein. Teil­nah­me und Früh­stück frei

Kon­zept, Kom­po­si­ti­on, Musik, Work­shop: Tal Gur

Kon­zept, Cho­reo­gra­phie, Tanz: Jas­min Avissar

Tanz, Work­shop: Žiga Jereb

Schau­spiel und Tex­te: Kat­rin Grumeth

Co-Dra­ma­tur­gie, Work­shop: Karin Schneider

Recher­che und Stadt­füh­rung: Casi­mir Paltinger

Preise
Kategorie Preis
Mind-Crossing Walking Act 2021 & Workshop1
Performance, Workshop, Frühstück
frei
  1. Freier Eintritt für die gesamte Veranstaltung inkl. Frühstück beim Workshop. Eine Ticketreservierung ist aber aufgrund der begrenzten Teilnehmer*innenzahl erforderlich.
Ein Projekt gefördert von