Skip to content

Museum Total

to

Kunst und Kultur erlauben das Spiel mit Ausdrucksformen und Standpunkten. Darum öffnen die Linzer Museen in den Semesterferien wieder die Türen zu unbekannten Räumen und neuen Sichtweisen. Sieben Museen in der Landeshauptstadt Linz laden ein, mit einem Ticket viele Ausstellungen und Sonderprogramme zu erleben. Ein breit gefächertes Angebot bietet vielfältige Möglichkeiten des Besuchs und ist vor allem für Familien perfekt, um gemeinsame etwas zu erleben.

Date Title Time
Sun 17.03Öffentliche Führung durch die aktuellen Ausstellungen des Nordico Stadtmuseums

Dau­er 60 Minu­ten, max. 25 Per­so­nen, Füh­rung­kar­te € 4 (zzgl. Ein­tritt) Kei­ne Anmel­dung erfor­der­lich („first-come-first-ser­ved“)

2:30 pm–3:30 pm
Thu 28.03über.morgen LINZ. Audiowalk von theaternyx*

In diesem Stadtspiel von theaternyx* flaniert das Publikum durch eine mögliche Zukunft von Linz. Via Kopfhörer von einer Erzählstimme geleitet, erleben die Teilnehmer*innen die Stadt im Jahr 2050. Im kollektiven Gehen öffnen sich Möglichkeitsräume für die Gestaltung der kommenden dreißig Jahre. Wie lässt sich ein nachhaltiges und gerechtes Leben vorstellen? Wie wollen wir miteinander leben? Die Gruppe taucht in den Soundtrack des zukünftigen Linz ein und begegnet Stimmen von Menschen, die im Jahr 2050 auf die letzten dreißig Jahre zurückblicken. Diese Zeitzeug*innen der Zukunft“ greifen an der Strecke Themen wie die Post-Arbeitsgesellschaft, das bedingungslose Grundeinkommen oder das zukünftige Mobilitätsnetzwerk auf. Der Audiowalk führt ca. 80 Min. zu Fuß durch Linz, findet bei jeder Witterung statt und ist nicht barrierefrei (die Mitnahme von Kinderwägen, Tieren oder Fahrrädern ist nicht möglich). Als Einsatz für das technische Equipment ist für die Zeit der Vorstellung ein gültiger Lichtbildausweis zu hinterlegen. Anmeldung erforderlich online auf nordico​.at oder unter 0732 7070 1912. Kosten: € 25 je Walk

5:00 pm–6:20 pm
Sat 30.03über.morgen LINZ. Audiowalk von theaternyx*

In diesem Stadtspiel von theaternyx* flaniert das Publikum durch eine mögliche Zukunft von Linz. Via Kopfhörer von einer Erzählstimme geleitet, erleben die Teilnehmer*innen die Stadt im Jahr 2050. Im kollektiven Gehen öffnen sich Möglichkeitsräume für die Gestaltung der kommenden dreißig Jahre. Wie lässt sich ein nachhaltiges und gerechtes Leben vorstellen? Wie wollen wir miteinander leben? Die Gruppe taucht in den Soundtrack des zukünftigen Linz ein und begegnet Stimmen von Menschen, die im Jahr 2050 auf die letzten dreißig Jahre zurückblicken. Diese Zeitzeug*innen der Zukunft“ greifen an der Strecke Themen wie die Post-Arbeitsgesellschaft, das bedingungslose Grundeinkommen oder das zukünftige Mobilitätsnetzwerk auf. Der Audiowalk führt ca. 80 Min. zu Fuß durch Linz, findet bei jeder Witterung statt und ist nicht barrierefrei (die Mitnahme von Kinderwägen, Tieren oder Fahrrädern ist nicht möglich). Als Einsatz für das technische Equipment ist für die Zeit der Vorstellung ein gültiger Lichtbildausweis zu hinterlegen. Anmeldung erforderlich online auf nordico​.at oder unter 0732 7070 1912. Kosten: € 25 je Walk

4:00 pm–5:20 pm

Total offen für Groß und Klein

Ars Electronica Center – Museum der Zukunft

Lentos Kunstmuseum – Moderne und zeitgenössische Kunst von 1900 bis heute

Schlossmuseum Linz – Facettenreiches Land: Natur‑, Kultur,- Kunst und Technikgeschichte

StifterHaus – Literatur und Sprache in Oberösterreich

Nordico Stadtmuseum – Geschichte und Gegenwart der Stadt

OK Linz – Experimentierfreudige Regionalkultur und internationale Gegenwartskunst

voestalpine Stahlwelt – Eintauchen in die Welt des Stahls

Tickets

12 € für Erwachsene

6 € für Kinder

Dank einer Kooperation mit dem Familienreferat des Landes Oberösterreich ist ein Besuch für Familien besonders günstig. Kinder bis 14 Jahre haben gegen Vorlage der OÖ Familienkarte freien Eintritt. Weitere Informationen finden Sie auf www​.familienkarte​.at sowie in der Familienkarte App.

Museum Total ist ein gemeinsames Projekt von Stadt Linz und Land Oberösterreich mit den Linzer Museen und den Tourismusverbänden Linz und Oberösterreich.

This website uses cookies. Learn more