Zum Hauptinhalt springen

Blind Date
Verabredung mit einer Sammlung

bis
  • Damenschuhe, 1886

Die­se Schau ist ein Ren­dez­vous mit Arte­fak­ten, die die Besucher*innen des Nordico Stadt­mu­se­um bis­her noch nicht getrof­fen haben und über die sie nichts oder nur sehr wenig wissen. 


War­um sind Tei­le einer Muse­ums­samm­lung so gut wie nie sicht­bar? Sind man­che Objek­te es nicht wert, aus­ge­stellt zu wer­den? Aus­stel­lun­gen kon­zen­trie­ren sich in der Regel auf High­light­ob­jek­te, die zur Ver­mitt­lung von Wis­sen in Sze­ne gesetzt wer­den. Kön­nen die Wer­ke einer Samm­lung nicht auch vor allem sinn­li­ches Ver­gnü­gen vermitteln?


Blind Date“ prä­sen­tiert unge­wöhn­li­che visu­el­le Erleb­nis­se und das Stadt­mu­se­um als krea­ti­ven For­schungs­ort. Die Aus­stel­lung lädt die Besucher*innen ein, sich den Expo­na­ten völ­lig unvor­ein­ge­nom­men und mit ästhe­ti­scher Emp­find­sam­keit zu nähern. Ein völ­lig neu­er Blick auf die Nordico Samm­lung, der die Wahr­neh­mung schärft und Ent­de­cker­freu­de entfacht.

Kura­to­rin: Sabi­ne Fellner

Diese Website verwendet Cookies um das Nutzererlebnis zu verbessern. Mehr dazu