Zum Hauptinhalt springen

Erzähl uns Linz!
Stadt­ge­schich­ten suchen, sam­meln und erleben

bis
  • Ausstellungsansicht, Erzähl uns Linz! Stadtgeschichten suchen, sammeln und erleben, 2012
  • Ausstellungsansicht, Erzähl uns Linz! Stadtgeschichten suchen, sammeln und erleben, 2012
  • Ausstellungsansicht, Erzähl uns Linz! Stadtgeschichten suchen, sammeln und erleben, 2012
  • Ausstellungsansicht, Erzähl uns Linz! Stadtgeschichten suchen, sammeln und erleben, 2012

Erzähl uns Linz!“ sucht und sam­melt Stadt­ge­schich­ten. Das Stadt­mu­se­um ruft dazu die Bevöl­ke­rung auf, Gegen­stän­de, die mit per­sön­li­chen Linz-Geschich­ten ver­bun­den sind, mit bekann­ten Stadt­er­eig­nis­sen der kol­lek­ti­ven Geschich­te in Bezie­hung zu set­zen. Das Nordico ver­wan­delt sich wäh­rend die­ses außer­ge­wöhn­li­chen Pro­zes­ses zu einem Ort, an dem sich vie­le klei­ne und gro­ße, wich­ti­ge und unwich­ti­ge, trau­ri­ge und lus­ti­ge sowie ver­gan­ge­ne und gera­de erst gesche­he­ne Erleb­nis­se zu einer ande­ren Art der Lin­zer Geschich­te ver­dich­ten. So ent­steht ein ein­zig­ar­ti­ges, tem­po­rä­res Archiv bis­her ver­bor­ge­ner Erin­ne­run­gen und Erzählungen.


Die Aus­stel­lung ist wach­send ange­legt: Die Eröff­nung am 29. März ist der Start­schuss für Erzähl uns Linz!“ Zu die­sem Zeit­punkt ist die Aus­stel­lung noch weit­ge­hend leer und ein unvoll­ende­tes Werk. Das Ein­brin­gen der Objek­te selbst beginnt am 5. April. Ab dann wird drei Mona­te lang gesucht und gesam­melt, die Aus­stel­lung wird durch Objek­te und Geschich­ten bestückt. Am 5. Juli fin­det der Höhe­punkt der Aus­stel­lung in Form eines Fests mit allen Akteur*innen und Gäs­ten statt. Ab dann und bis Ende August ist Erzähl uns Linz! in voll­stän­di­ger Form zu sehen.


Die im Nordico gesam­mel­ten Objek­te wer­den auf ein­zel­nen, beweg­li­chen Metall­stä­ben prä­sen­tiert. Die Posi­tio­nie­rung im Muse­um steht den Objekteinbringer*innen frei. Anhalts­punk­te sind 24 his­to­ri­sche Stadt­er­eig­nis­se der letz­ten 104 Jah­re, die die Aus­stel­lungs­räu­me struk­tu­rie­ren. Sie stel­len Kno­ten oder initia­le Zün­dun­gen” dar. Ein asso­zia­ti­ves Ver­knüp­fen soll Gleich­zei­tig­keit und ein räum­lich-explo­si­ves” Erle­ben von Geschich­te in der Gegen­wart för­dern. Die gewähl­ten 104 Jah­re bezie­hen sich übri­gens auf die ältes­ten noch leben­den Linzer*innen – somit auf münd­lich über­lie­fer­te Geschichte.

Kurator*innen: Lorenz Poto­c­nik, Klau­dia Kreslehner

Video

Nordico - Erzähl uns Linz!

Diese Website verwendet Cookies um das Nutzererlebnis zu verbessern. Mehr dazu