Zum Hauptinhalt springen

Stadtlabor
Linz im Wandel

bis
  • Stadtlabor, 2023
  • Stadtlabor, 2023
  • Stadtlabor, 2023
  • Stadtlabor, 2023
  • Stadtlabor, 2023
  • Ausstellungsansicht Stadtlabor, 2023
  • Stadtlabor, 2023

Das Stadt­la­bor ist eine tem­po­rä­re, öffent­lich zugäng­li­che For­schungs­ein­rich­tung des Nordico Stadt­mu­se­um Linz, ein Ort der aktu­el­len Aus­ein­an­der­set­zung mit der Gegen­wart und Zukunft unse­rer Stadt: Wie soll sich Linz künf­tig gestal­ten? Wel­che Ver­än­de­run­gen wün­schen wir uns? Und was kön­nen wir dafür tun?


Bei der Arbeit an die­sen Fra­gen las­sen wir uns von Ideen inspi­rie­ren, die es schon heu­te gibt: Pro­jek­te von Pionier*innen des Wan­dels, die Stadt und Gesell­schaft auf neue Wei­se mit­ein­an­der in Bezie­hung bringen. 


Anhand fünf ver­schie­de­ner The­men­räu­me bie­ten die­se aus­ge­wähl­ten Pro­to­ty­pen Ein­bli­cke in die Berei­che Woh­nen, Nah­ver­sor­gung, Arbeit, öffent­li­che Räu­me und ins Stadt­mu­se­um selbst. Eine offe­ne Pro­to­ty­pen­werk­statt bie­tet Raum für ergän­zen­de Bei­trä­ge durch die Besucher*innen.


Wir laden alle herz­lich ein, als Stadtlaborant*innen an die­sem gemein­schaft­li­chen Expe­ri­ment mit offe­nem Aus­gang teil­zu­neh­men, die ver­schie­de­nen Pro­to­ty­pen zu erkun­den, kri­tisch zu hin­ter­fra­gen und for­schend dar­an weiterzuarbeiten.

Kurator*innen:

Klau­dia Kres­leh­ner, Tobi­as Hagleitner

Aus­stel­lungs­gra­fik: Anne Rotter

Aus­stel­lungs­ar­chi­tek­tur: Tobi­as Hagleitner

Prototypen

Neben dem Stadt­mu­se­um selbst sind noch die­se The­men und Insti­tu­tio­nen als Pro­to­ty­pen im Zen­trum des Stadt­la­bors: Nah­ver­sor­gung: KIOSK, Stie­gel­bau­ern­stra­ße 10; Woh­nen: Cohousing, Holz­stra­ße 15; Öffent­li­che Räu­me: Kli­ma­ach­se, von Haupt­platz bis Hafen; Arbeit: Café Vie­le Leu­te & Gale­rie KUL­TUR­FOR­MEN, Pfarr­platz 4; Collec­ti­ve Pro­to­typ­ing: Offe­nes Labor.

Labornotizen von Besucher*innen

  • 30 Klimaachse bilder 7
  • 30 Viele Leute Kulturformen page 0030

City Voices/​Letters of Trans(T*).DisCity

Bewohner*innen aus Linz waren ein­ge­la­den, ihre Gedanken/​Wünsche über die Stadt auf­zu­schrei­ben und in Brief­käs­ten zu wer­fen. Die­se Brie­fe wur­den vom Künst­ler Jas­ka­ran Anand ein­ge­sam­melt und im Muse­um bei gemein­sa­men Ver­an­stal­tun­gen per­for­ma­tiv über­setzt – so ent­stan­den neue Bot­schaf­ten zum Mit­ein­an­der in der Stadt. Ein Stadt­la­bor-Satel­li­ten­pro­jekt von Jas­ka­ran Anand und dem Ver­ein tri­vi­um zu Care, Con­nec­tion und Com­mu­ni­ca­ti­on in Koope­ra­ti­on mit dem Nordico


Mehr dazu


Video

#Einblicke: Stadtlabor

Diese Website verwendet Cookies um das Nutzererlebnis zu verbessern. Mehr dazu