Zum Hauptinhalt springen

Symposium Auftritt der Frauen“

bis

In der End­pha­se der Aus­stel­lung Auf­tritt der Frau­en beleuch­ten wir die wenig geschrie­be­ne Geschich­te von Frau­en als poli­ti­sche und künst­le­ri­sche Akteu­rin­nen (in Linz) und fra­gen, wie die­se auf uns heu­te wirkt.


Fr 30.9.22

14.00

Ein­lass, Aus­stel­lungs­be­such, Lese­tisch, Netzwerkmöglichkeit

14.30 – 15.30
Vortrag: Linz – eine Stadt der Frauen!

Frau­en waren und sind gesell­schafts­po­li­ti­sche Akteu­rin­nen – ohne sie ist die Geschich­te einer Stadt nicht denk­bar. Die Geschichts­schrei­bung jedoch posi­tio­nier­te sie im Hin­ter­grund. Erst wenn expli­zit nach ihnen gefragt wird, tre­ten sie deut­lich in Erschei­nung – in all ihren Unter­schied­lich­kei­ten. In die­sem Vor­trag wird bei­spiel­haft Hand­lungs­spiel­räu­men von Frau­en in unter­schied­li­chen Kon­tex­ten nach­ge­gan­gen.

Gabri­el­la Hauch, Pro­fes­so­rin für Geschich­te der Neu­zeit mit dem Schwer­punkt Frau­en- und Geschlech­ter­ge­schich­te, Uni Wien


15.30 – 16.30
Vortrag : Getrennt von Tisch und Bett

Wel­che Mög­lich­kei­ten hat­ten Frau­en für ihren Auf­tritt zwi­schen 1850 und 1950 aus juris­ti­scher Sicht? Wel­cher fami­li­en-recht­li­che Rah­men begrenz­te sie? Die­se Fra­gen wer­den am Bei­spiel von Aga­the Schwa­benau beleuchtet.


Andrea Ertl, Juristin

Pause

17.00 – 18.00
Führung durch die Ausstellung

Die Kunst­his­to­ri­ke­rin Michae­la Nagl führt durch die Aus­stel­lung auf den Spu­ren von Aga­the Schwa­benau und ihrem Kreis.

Sa 1.10.

10.00 – 13.00
Filmfrühstück* und Künstler*innengespräch

Film­por­trät Aga­the Schwa­benau
20‘, AUT 2022, R: Alen­ka Maly

Lost Women Art – vom Impres­sio­nis­mus bis zur Abs­trak­ti­on
52‘, D 2021, R: Susan­ne Radel­hof, (ARTE)

Gespräch über die Situa­ti­on von Künst­le­rin­nen heu­te mit Eli­sa Andes­s­ner, Mar­git Grei­nö­cker, Alen­ka Maly. Mode­ra­ti­on und Ein­lei­tung: Sabi­ne Fell­ner, Andrea Bina

Die Ver­pfle­gung wird freund­li­cher­wei­se von Jospeh Brot zur Ver­fü­gung gestellt.

13.00 – 14.00

Kura­to­rin­nen­füh­rung mit Sabi­ne Fellner

Special:

Im Rah­men der Lan­gen Nacht der Muse­en am 1.10. um 20.00 und 22.00
…es tre­ten auf… Aga­the Schwa­benau (Künst­le­rin, gespielt von der Schau­spie­le­rin Gabrie­le Deutsch) & Andrea Bina (Lei­tung Nordico Stadt­mu­se­um)
Kos­ten­los für Symposiumsteilnehmer*innen

Veranstaltungstipp:

So 16.10. 14.30
Finissage: Spezialführung mit Kuratorin Sabine Fellner
Kostenlos für Symposiumsteilnehmer*innen

Anmeldung & Detailinfos

Bit­te mel­den Sie sich bei Karin Schnei­der unter karin.​schneider@​lentos.​at für das Sym­po­si­um an. 


Kin­der­be­treu­ung kann nach Anfra­ge zur Ver­fü­gung gestellt werden. 

Preise

Preise
Kategorie Preis
Erwachsene
€ 8,00
Ermäßigt1
€ 6,00
Ermäßigt2
€ 3,00
Lange Nacht der Museen3
frei
frei
  1. Gruppen ab 8 Personen, Senior*innen ab 65, Ö1 Club, OÖN Card
  2. Schüler*innen und Studierende bis 27, Lehrlinge, Zivil- und Präsenzdiener, Aktivpass der Stadt Linz, Ö1 Intro
  3. im Nordico frei zugänglich für Symposiumteilnehmer*innen
Museumseintritt gilt für beide Tage
Mit freundlicher Unterstützung von

Diese Website verwendet Cookies um das Nutzererlebnis zu verbessern. Mehr dazu